Zur Navigation


Tachoangleichung

Tachoangleichung ist nicht mit einer Tachojustierung zu verwechseln

Eine Tachoangleichung kommt zum Tragen, wenn man die Reifengröße oder Felgengröße seines Fahrzeuges verändert hat, das heißt man nutzt eine andere Größe als die, die in den Papieren des Fahrzeuges eingetragen sind.

Wir bieten diese Prüfung im Fahrbetrieb bei bei 40, 80 und 120km/h an. Sollte die Anzeige außerhalb der Toleranz nach der RiLi ECE-R39 liegen, so ist eine Tachoangleichung erforderlich.

Diese Angleichung kann bei nahezu allen mechanischen (durch Einbau eines Übersetzungsgetriebes) und bei vielen elektronischen Tachos durchgeführt werden - allerdings nicht bei allen.

Wir messen die Abweichung der Geschwindigkeitsanzeige nach ECE-R39 und erstellen ein Prüfblatt.

Daher erkundigen Sie sich über die Möglichkeiten BEVOR sie sich für den Kauf von Rad/Reifenkombinationen mit deutlich abweichendem Abrollumfang entscheiden! 

Wenn Sie eine Tachoangleichung durchführen wollen Kontaktieren Sie uns per Mail und geben Sie uns folgende Daten bekannt: 


Follow us

Mit diesem Link verlassen Sie die aktuelle Seite. Ziel: Facebook